feiern & freuen

14. Oktober 2023
15 Uhr | Treffpunkt: an der Brücke

Tafeln im Feldgarten
(bei schlechtem Wetter im Haus für die Kunst)

Feiern und gemeinsam freuen wollen wir uns mit Euch/Ihnen …

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Förderer des Tals,

… über den sonnigen Herbst und über zwei abgeschlossene Förderprojekte, für die wir im Mai den Zuschlag erhielten:

Wir freuen uns über fünf Bienenbauten, eine Arbeit aus der Werkserie ›Maisons des Abeilles‹, 2002, des Künstlers Olaf Nicolai aus Berlin, Professor für Bildhauerei und Grundlagen des dreidimensionalen Gestaltens an der Akademie der Bildenden Künste München. Er beauftragte namhafte Architekten mit Entwürfen moderner Bienenhäuser. Die nun im Feldgarten aufgestellten Bienenbeuten wurden von den renommierten Architekturbüros Sauerbruch + Hutton aus Berlin entworfen. Nicht nur ein Beitrag zur Baukultur auf dem Land – die Arbeit versinnbildlicht in prägnanter Weise das ›im Tal‹ gelebte Zusammenspiel von Kunst, (Kultur)landschaft und Ökologie. Dies soll künftig durch kultivierte Imkerkurse auch für Schüler anschaulich werden. Der erste Projekttag mit der BBS Wissen fand bereits statt.

Ebenso freuen wir uns über ein leistungsfähiges, kräftiges E-Lastenfahrrad. Es ist bereits im stetigen, spritfreien Einsatz in der Tal-Pflege und hat bereits die ersten 200 km auf dem Buckel. Neben der Klimafreundlichkeit wird es auch für (immer häufiger) führerscheinlose Künstler und junge Helfer, die Flexibilität auf dem Land erhöhen.

Wir danken herzlich für die Förderung der LAG Westerwald-Sieg, für das Engagement des Fördervereins der Skulpturenlandschaft ›im Tal‹, besonderer Dank gilt Olaf Nicolai, der Galerie Eigen + Art und Karsten Schmitz.

Anstoßen wollen wir am 14. Oktober ab 15 Uhr an einer langen Tafel im Feldgarten (bei schlechtem Wetter im Haus für die Kunst).

Die Bienen werden anwesend sein. Ein kleiner Imbiss wird gereicht, Getränke stehen für ein kleines Entgelt bereit.

Mit besten Grüßen aus dem Tal,
Familie Wortelkamp + Team