Wege zu Sander – Weihnachts- und Neujahrskarten Druckworkshop

16. Dezember 2023
14–18 Uhr | im Haus für die Kunst
Schulstraße 18, 57635 Hasselbach

Anmeldung und nähere Informationen:
››› vhs.de

Der Hochdruck ist das älteste graphische Druckverfahren der Menschheit. Was man dafür alles braucht und vor allem, wie aus einem Sanderphoto ein Linolschnitt werden kann, wird in diesem weihnachtlichen Workshop vermittelt. Wer auf den Geschmack gekommen ist, bekommt Tipps, wie man auch Zuhause ganz einfach weitere Karten drucken kann. Foto: (c) Laura und Janek Bernstetter

August Sanders Photographien sind nicht nur wichtige Zeitzeugnisse der Menschen unserer Region, sondern auch Portrait der Westerwälder Landschaft. Schon seit vielen Jahren widmet sich die Kreisvolkshochschule Altenkirchen mit Fahrten zur Photographischen Sammlung nach Köln oder Sander-Sprechstunden in Altenkirchen dem photographischen Wirken Sanders.

Neu ist nun die Zusammenarbeit mit dem brodverein e.V. – dieser hat im Zuge seiner Recherche für den August-Sander-Weg in den Archiven der SK-Stiftung und dem Getty Museum Landschaftsaufnahmen aus unserer Region zusammengetragen. Darunter auch zwei Neujahrskarten, mit denen Sander Grüße und die Schönheit des Westerwaldes in die ganze Welt verschickte.

In einem Druck-Workshop am Samstag, den 16. Dezember gibt es von 14 bis circa 18 Uhr die Möglichkeit, ganz besondere Weihnachts- oder Neujahrskarten mit Westerwälder Landschaften in Anlehnung an die Aufnahmen Sanders oder nach eigenen Landschaftsaufnahmen in Linol zu schnitzen und natürlich auch eine kleine Auflage an Karten zum Mitnehmen und Verschicken
zu drucken! Der Workshop unter professioneller Leitung von Laura und Janek Bernstetter findet im ›Haus für die Kunst‹ (Betongebäude, Schulstraße 18 in 57635 Hasselbach) statt.

Teilnehmen kann jeder, auch ohne Vorkenntnisse, ab 14 Jahren. Die Kursgebühr beträgt 35€ pro Person (inklusive Material). Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen telefonisch unter 02681/812211 oder per Mail an kvhs@kreis-ak.de entgegen.

In der Reihe ›Wege zu Sander‹, eine Kooperation des brodvereins mit der Skulpturenlandschaft ›im Tal‹ und der KVHS Altenkirchen, werden in Zukunft unterschiedliche Vermittlungsformate angeboten, die an das Werk des berühmten Photographen heranführen. Im Gastraum des durch den brodverein wiederbelebten ›Gasthof zur Post‹ bekommt man jeden Mittwoch und Freitag von 19 bis 22 Uhr einen kleinen stetig wachsenden/wechselnden Einblick der ausgewählten Photographien des zukünftigen August-Sander-Wegs.